Wohnen & Gewerbe

Viertel Zwei

1020 Wien

Lebendig, vielfältig, urban und grün! An der Grenze zum Grünen Prater, zwischen zwei U-Bahn-Stationen und in direkter Nachbarschaft zum Stadion sowie zur geschichtsträchtigen Trabrennbahn liegt es, das Viertel Zwei. 

Wer hier ankommt, wird sich ab dem ersten Moment wohlfühlen. Die Atmosphäre im spannendsten Stadtentwicklungsprojekt Wiens ist einzigartig. War der Standort 2004 noch eine Betonwüste mitten im Wiener Bezirk Leopoldstadt, ist der er heute eine erholsame Oase, die mit zahlreichen Grün- und Wasserflächen zum Verweilen einlädt.  

Schon heute leben und arbeiten hier mehr als 7.000 Menschen und nutzen 13.000 m² Grünfläche und den 5000 m² großen künstlich angelegten See. Auf einer mehr als 160.000 m² großen Grundfläche wurden Büro- und Geschäftsflächen, Wohnungen, Studentenapartments sowie Hotels mit insgesamt 320.000 m² Bruttogeschossfläche entwickelt. 

Viertel Zwei

Projektart
Wohnen & Gewerbe

Lage und Umgebung

1020 Wien

Das Viertel Zwei in Zahlen

  • 160.000 m² Grundfläche 
  • 320.000 m² Bruttogeschoßfläche 
  • 750 Millionen EUR Investitionsvolumen 
  • Lebensraum für insgesamt 15.000 Menschen bis 2023 
  • 700 Bäume

Wohnen und arbeiten im Viertel Zwei

Das Viertel Zwei wächst zu einem lebendigen Wohn- und Arbeitsquartier mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, perfekter Infrastruktur und Orten zur Erholung. Der Nutzungsmix aus Wohnungen und Büros, Kindergarten, Studenten-Apartments, Nahversorger und Gastronomie ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Quartiersentwicklung.  

Grün, grüner, Viertel Zwei

Ein Spaziergang im Wald oder durch eine endlos lange Allee? Im Sommer beide Füße in den See halten und die Seele baumeln lassen? Die großzügigen Freiräume und Grünflächen im Viertel Zwei und in nächster Nachbarschaft bieten Lebensqualität pur! 

Verbindung von Alt und Neu

Das Besondere am Viertel Zwei ist die harmonische Verbindung von Alt und Neu. Hier treffen Gebäude mit Geschichte auf moderne Entwürfe und vereinen sich zu einem stimmigen und einzigartigen Gesamtbild. Gelungen ist uns das mit den Projekten Stallungen und Tribüne – in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz. Wir sehen die historischen Gebäude als identitätsstiftende Anker und gehen daher stets wertschätzend mit ihnen um. 

Nachhaltige Stadtentwicklung

Mit dem Viertel Zwei haben wir von Value One einen neuen Meilenstein in Sachen Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften gesetzt. Dabei wird nicht nur Rücksicht auf den sensiblen Naturraum des angrenzenden Grünen Praters genommen, sondern mit der grünen Fassade und dem begrüntem Außenraum wird die Natur direkt in das Projekt geholt. 

Durch das Kraftwerk Krieau wurde das größte Anergienetz Österreichs erschlossen. Der Energieverbund nutzt hierzu erneuerbare Energiequellen wie Grundwasser, Erdwärme und die Sonne für die Energieproduktion am Standort. Nach dem Heizen oder der Warmwassernutzung wird die Restenergie erneut in den Kreislauf eingespeist. So lassen sich die CO2-Emissionen signifikant reduzieren.

2015 wurde das autofreie Viertel Zwei als erstes nachhaltiges Stadtquartier in Österreich mit dem ÖGNI-Platin-Zertifikat ausgezeichnet. Ein Verdienst, der uns stolz macht!

So sieht die Zukunft im Viertel Zwei aus

Bis 2023 bauen wir an Phase drei des Projektes und schaffen Lebensraum für insgesamt 15.000 Menschen. Dafür nehmen wir weitere 500 Millionen Euro in die Hand. Sie werden in das Wohnprojekt Korso, in die zwei Hochhäuser Grünblick und Weitblick sowie in die Sanierung der ehemaligen Tribünen der Trabrennbahn und der Stallungen investiert. 

Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Viertel Zwei! 

Anfrage